CORONAVIRUS: STORNIERUNGSBEDINGUNGEN & SCHUTZKONZEPT

COVID-19 Schutzkonzept

Als Reaktion auf die Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) ergreift Swiss Yoga Retreats verstärkte Massnahmen, um deine Gesundheit und Sicherheit zu gewährleisten. Wir sind bestrebt, dir eine saubere und sichere Umgebung zu bieten. Wir erstellen für all unsere Retreats ein Schutzkonzept und aktualisieren unsere Richtlinien regelmässig, um den aktuellen Corona-Vorschriften zu entsprechen.

Wir werden dir 14 Tage vor Beginn deines Retreats das detaillierte Schutzkonzept für dein Retreat zusenden.

Hygienestandards an Retreat-Locations: Jede unserer Unterkünfte verfügt über ein den Schweizer Corona-Massnahmen entsprechendes Schutzkonzept, welches die Reinigungs-, Hygiene- und Desinfektionsprozesse, die Nutzung öffentlicher und Gemeinschafts-Bereiche, die Schulung des Personals und die Verwendung von Gesichtsmasken abdeckt. Wenn du eines unserer Retreats buchst, verpflichtest du dich, das Schutzkonzept unserer Unterkunft zu befolgen.

Yoga-Lektionen: Da unsere Retreats in den Bergen stattfinden, ist es nicht immer möglich, Lektionen im Freien abzuhalten. Unsere Yoga-Räume werden nach den geltenden Abstandsregeln und den Schutzkonzepten der Schweizer Yogaverbände eingerichtet. Wenn wir aufgrund behördlicher Anordnungen Klassen aufteilen müssen, werden wir dich im Voraus darüber informieren. Wir bitten dich, deine eigene Yogamatte mitzubringen. 

Vorübergehende Änderungen unserer Stornierungsbedingungen

Wir haben vorübergehend unsere Stornierungsbedingungen angepasst: Wir überprüfen alle Retreats, bevor deine zweite Rate fällig ist (30/60 Tage vor Beginn deines Retreats, abhängig von dem von dir gebuchten Retreat). Sollten wir ein Retreat aufgrund behördlicher Anordnungen, die an diesem Datum bestehen oder vorhersehbar sind, stornieren oder drastisch ändern müssen, bekommst du die Option einer vollständigen Rückerstattung. Andere Optionen können z.B. nur die Buchung der Unterkunft oder ein angepasstes Retreat-Programm sein. Wir werden dir diesen Zeitplan zum Zeitpunkt deiner Buchung bestätigen.

Nach diesem Datum verpflichten wir uns, dir jeglichen Betrag zu erstatten, der über die Kosten hinausgeht, an die wir durch Drittanbieter (z. B. Hotels, Bergführer usw.) gebunden sind, falls ein Retreat aufgrund einer behördlichen Anordnung kurzfristig abgesagt werden muss.

Bitte beachte, dass in allen anderen Fällen unsere normalen Stornierungsbedingungen gelten. 

FAQ

Benötige ich eine Reiseversicherung?

Für all unsere Retreats wird eine Reiseversicherung dringend empfohlen. Du solltest eine Reiseversicherung haben, die deine medizinischen Kosten und deine Rückführung abdeckt und möglichst auch eine Covid-19-Abdeckung beinhaltet. Einige Versicherungsunternehmen bieten jetzt die Deckung der Stornierungskosten an, wenn du aufgrund einer Ansteckung mit dem Virus nicht reisen kannst, oder wenn du in Quarantäne bzw. dich isolieren musst.

Ich reise aus dem Ausland an. Was passiert, wenn ich nicht in die Schweiz reisen kann oder bei Ankunft bzw. Rückreise in Quarantäne gehen muss?

Wir raten derzeit davon ab, eines unserer Retreats zu buchen, wenn du nicht in der Schweiz lebst. Wenn neue Reisebeschränkungen eingeführt werden und du nicht in die Schweiz reisen kannst, gelten unsere normalen Stornierungsbedingungen, und wir können deine Zahlungen nicht erstatten.

Ich habe ein Retreat gebucht, möchte aber nicht mehr kommen. Bekomme ich eine Rückerstattung?

Wir führen nur dann Retreats durch, wenn wir dies im Einklang mit den Corona-Beschränkungen und -Vorschriften der Schweizer Regierung tun können. Wenn ein Retreat stattfinden kann und du dich dennoch für eine Stornierung entscheidest, gelten unsere normalen Stornierungsbedingungen.

Was passiert, wenn die Regierung die Hotels schliesst, oder wenn unsere Unterkunft nach einem Corona-Ausbruch geschlossen wird?

Sollte ein Retreat kurzfristig abgesagt werden müssen, weil unsere Retreat-Location aufgrund einer behördlichen Anordnung geschlossen wird, wird dir der Betrag zurückerstattet, der über die Kosten hinausgeht, an die wir durch Drittanbieter gebunden sind.